Spielplan
15.10.16
20:00
Mazmannhalle
HSG Albstadt
vs.
TV Gerhausen
22.10.16
20:00
Dieter-Baumann-Halle
TV Gerhausen
vs.
TSV Wolfschlugen
29.10.16
18:00
Sporthalle im Kornried
TSV Bad Saulgau
vs.
TV Gerhausen
12.11.2016
20:15
Dieter-Baumann-Halle
TV Gerhausen
vs.
TSV Heiningen
19.11.2016
20:00
Pfleghofhalle
HSG Langenau
vs.
TV Gerhausen
26.11.16
20:00
Dieter-Baumann-Halle
TV Gerhausen
vs.
SG Herbrechtingen-Bolheim
18.12.16
17:00
Brühhalle
TV Reichenbach
vs.
TV Gerhausen
21.01.17
20:00
Wentalhalle
TV Steinheim/A.
vs.
TV Gerhausen
28.02.17
20:15
Dieter-Baumann-Halle
TV Gerhausen
vs.
HSG Winzigen-Wißgoldingen-Donzdorf
11.02.17
20:00
Dieter-Baumann-Halle
TV Gerhausen
vs.
HSG Albstadt
18.02.17
20:00
Sporthalle beim Sportzentrum
TSV Wolfschlugen
vs.
TV Gerhausen
11.03.17
20:00
Argenhalle
MTG Wangen
vs.
TV Gerhausen
18.03.17
20:00
Voralbhalle
TSV Heiningen 1892
vs.
TV Gerhausen
25.03.17
20:15
Dieter-Baumann-Halle
TV Gerhausen
vs.
HSG Langenau
22.04.17
19:30
Bettwiesenhalle
SKV Unterensingen
vs.
TV Gerhausen
29.04.17
19:30
Dieter-Baumann-Halle
TV Gerhausen
vs.
TV Reichenbach
Zur Tabelle »
Gesamtspielplan

Alle Spiele unserer Mannschaften und die Trainingzeiten

Zum Spielplan » Zu den Trainingszeiten »
Handball-Camp

Informationen und Anmeldung

Info/Anmeldung »
Facebook
Kontakt

TV Gerhausen 1900 e.V.
Eythstr. 27
89143 Blaubeuren
Tel.: 07344 21 432
E-Mail: tvgerhausen@gmx.net


Abteilungsleitung:
Claudia Mahler
Hauptstraße 2
89143 Blaubeuren
Tel.: 07344 63 19
E-Mail: abteilungsleitung@gerhausen-handball.de

Tobias Lang
Frauenbergstraße 18
89143 Blaubeuren-Gerhausen
Tel.: 07344 923077
E-Mail: abteilungsleitung@gerhausen-handball.de

Jugendleitung:
Ralf Buck
Schulstraße 28
89143 Blaubeuren
Tel.: 07344 49 26
E-Mail: jugendleiter@gerhausen-handball.de

 


 

14:25 25.09.2016

Deutlicher Sieg

Einen deutlichen Sieg gab es am Samstag für die Mannschaft um Thomas Weberruss. Nach einer weitgehend ausgeglichenen 1. Halbzeit (13:11), konnten sich die TVG- Spieler in der zweiten Halbzeit deutlich absetzen und mit einem 30:21 Sieg gegen den TV Steinheim beide Punkte sichern.

Obwohl die Gerhauser Abwehr grundsätzlich gut funktionierte und Rick Leyrer im Tor mit einigen Paraden glänzte, gelangen den Steinheimern die besseren Abschlüsse zu Beginn der Partie. Daher legten bis zum 7:7 in der 16. Minute jeweils die Steinheimer vor, die Gerhauser zogen nach. Nun nahmen sich die Steinheimer selbst etwas aus dem Spiel. Technische Fehler, Ballverluste und unplatzierte Torwürfe auf ihrer Seite machten es dem TVG möglich zur Pause mit 13:11 in Führung zu gehen.

In den ersten Minuten der 2. Halbzeit nutzten die Steinheimer trotz einer immer besser agierenden Abwehr auf Gerhauser Seite ihre Chancen und kamen zum 14:14 Ausgleich in der 37. Minute. Nach dem 15:15 zeigte sich dann aber langsam ein Umbruch im Spiel der Gerhauser. Die Abschlüsse waren erfolgreich, die erste Welle funktionierte, Kreisanspiele klappten hervorragend. Das Zusammenspiel der Abwehr mit einem guten Torhüter, nun Jan Schönefeld, klappte immer besser und ermöglichte zur Mitte der zweiten Halbzeit einen Vorsprung von 5 Toren beim 21:17. Das ließ sich der TVG nicht mehr nehmen. Beim 24:20 stellten die Steinheimer auf eine offene, weit vorgezogene Abwehr um, mit der sie sich aber nur einen noch größeren Rückstand einfuhren (27:20). Bei Steinheim gelang nichts mehr. Drei Tempogegenstöße in den letzten vier Angriffen bauten den sicheren Sieg noch weiter aus. Mannschaft und Trainer konnten sich zurecht über einen verdienten 30:21 Sieg freuen.

Ganz ohne Mängel war dieser Sieg nicht, denn wieder konnten die Siebenmeter nicht verwandelt werden. Außerdem ging viel Spielfluss durch Spielerwechsel verloren, was schnelle Tore verhinderte. Dem gegenüber stehen Torbeteiligungen und viel Spielzeit der Neuzugänge, sowie gute Leistungen des Torhütergespanns.

 

Tore: Deckwitz 8, Schnepf 5, Jannis Brinz, Uwe Mayer 4, Peter Mayer 3, Schopp, Bux 2, Hoßfeld, Patrick Maier 1

19:22 20.09.2016

Steinheim zu Gast

Am Samstag ist der TV Steinheim zu Gast in der Dieter-Baumann Halle.
Steinheim startete durchwachsen in die Saison, einer Niederlage beim Aufsteiger Bad Saulgau folgte ein deutlicher Sieg gegen den BWOL Absteiger aus Wolfschlugen.
Der Umbruch am Albuch scheint aber geschafft! Verließen doch vor der Saison einige Spieler den TVS, v.a. der Weggang von Torjäger Wittlinger schmerzte sehr.
Dies konnte die Mannschaft mit den Neuzugängen u.a. Florian Mäntele (aus Reichenbach) gut kompensieren. Sie ist nun nicht mehr so leicht ausrechenbar.
Wenn man am Blautopf nicht mit zwei Niederlagen starten möchte muss eine sehr konzentrierte Leistung gezeigt werden. Gegen den bärenstarken Angriff aus Steinheim muss das Zusammenspiel zwischen Abwehr und Torhüter genauso gut funktionieren wie gegen Zizishausen. Im Angriff gilt es, die sich bietenden Chancen besser zu nutzen. Der Druck lastet auf dem Gastgeber, dass die Weberruß Truppe damit umgehen kann, hat sie schön des Öfteren bewiesen. Trainer Weberruß kann personell aus dem Vollen schöpfen. Nur Daniel Fanelli laboriert noch an seiner Fußverletzung. Ein Einsatz kommt für ihn sicherlich noch zu früh.
Anpfiff  ist um 20:00 Uhr

13:35 18.09.2016

Bericht Damen 1: TVG-Lonsee-Amstetten

Die erste Frauenmannschaft des TVG konnte im Saisonauftaktspiel gegen die HSG Lonsee-Amstetten ihrem Favoritentitel gerecht werden. Die vielen mitgereisten Fans sahen einen ungefährdeten Sieg ihrer Mannschaft. Von Beginn an waren die Gäste hochkonzentriert und zeigte dem Gegner, dass es nicht viel zu holen gab. Hauptsächlich die Abwehrleistung ist positiv hervorzuheben. Die Mädels agierten kompromisslos und schafften es durch schnelles Verschieben und gegenseitiges Aushelfen immer wieder dem Gegner den Ball abzunehmen und Annika Dussler ein ums andere Mal auf den Weg zum Gegenstoß zu schicken. So war man bereits nach 19. Minuten mit 8:3 in Führung. Bis zur Halbzeit konnte man das Tempo nicht hoch genug halten, um den Vorsprung auszubauen und ging mit einem 12:8 in die Kabine. Auch in der zweiten Hälfte fanden die Gäste den besseren Start und arbeiteten sich zeitweise einen sechs Tore Vorsprung heraus. Leider fehlte im Anschluss bei einigen Angriffen die letzte Konsequenz und der Abschluss wurde häufig zu überhastet gesucht, weshalb das Ergebnis nach dem Schlusspfiff nur noch 21:17 für den TVG lautete.

Alles in allem kann Trainer Jonathan Glanz sehr zufrieden mit der Abwehrleistung sein. Lediglich im Angriff gilt es noch an der Konstanz zu arbeiten, um für die kommenden, stärker einzuschätzenden Gegner gewappnet zu sein. Zum Schluss ist positiv hervorzuheben, dass sich jede der Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnte und der Kader sehr ausgeglichen ist.

Es spielten: Zsuzsanna Apaceller, Lea Bölingen, Marina Jäger (1), Hannah Eckle (1), Julika Mürdel (2), Jana Glanz (1) Jana Heinkel (4/2), Johanna Mahler (1), Meike Heinkel (1), Andrea Butscher (2),   Milena Mack (1), Annika Dußler (7)

 

Das Spiel der Damen 1 ist vom 24.09 auf den 27.10 um 20.00 Uhr verschoben.

14:55 13.09.2016

Vorbericht TVG Damen vs. Lonsee

Am kommenden Samstag startet nach den Männern auch die erste Damenmannschaft in die Saison. Es steht mit dem Derby gegen die HSG Lonsee gleich ein gut bekannter Gegner auf dem Plan, gegen den man in der Vergangenheit schon einige hart umkämpfte Spiele ausgefochten hatte.Sicher wird auch dieses Spiel kein einfaches sein, da beide Mannschaften mit zwei Punkten in die Saison starten wollen. Die Favoritenrolle liegt wohl eher auf Seiten des TVG, dem Tabellendritten der vergangenen Saison, wohingegen die HSG-Lonsee als Aufsteiger sich erstmal in der Liga etablieren muss. Über Unterstützung einiger Fans würden sich die Frauen des TVG sehr freuen. Anpfiff ist um 19.30Uhr in Amstetten.

15:34 12.09.2016

Bittere Auftaktniederlage

Der TVG musste sich mit 23:25 (10:11) den favorisierten Gästen aus Zizishausen geschlagen geben.  Die Niederlage resultierte nicht unbedingt aus der Dominanz der Gäste, sondern lag eher an der mangelnden Chancenverwertung der Blautopfspieler. Alleine in der ersten Halbzeit wurden vier Siebenmeter verworfen. Die Spieler um den neuen Kapitän  Patrick Maier ließen sich aber nicht entmutigen und arbeiteten hart weiter. Die klasse Einstellung wurde auch belohnt und man ging in Führung. Die größte Differenz ergab sich beim 23:20 in der 52. Minute. Leider reichte es nicht aus, die „Schnaken“ packten in der Abwehr aggressiver zu Torhüter Schröter entschärfte was auf das Tor kam. Hinzu kamen noch zwei technische Fehler. Der letzte Funke Hoffnung bei Fans und Spieler schwand 10 Sekunden vor dem Ende beim Stand von 23:24. Gerhausen spielte eine zweite Welle, dabei rutschte Peter Schnepf beim Passversuch unglücklich aus und der Ball landete beim Gegner. Das TVG Tor war leer und Zizishausen gelang der glückliche 23:25 Siegtreffer.

Enttäuschte Gesichter im TVG Lager. Eine Niederlage die aber Hoffnung gibt für die kommenden Aufgaben. Was schon sehr gut funktionierte ist die Integration der neuen Spieler. Schopp und Fanelli trugen sich gleich in die Torschützenliste ein. 

Wie ausgeglichen die Liga in diesem Jahr wohl werden wird zeigen die knappen Ergebnisse am ersten Spieltag.