Gesamtspielplan

Alle Spiele unserer Mannschaften und die Trainingzeiten

Zum Spielplan » Zu den Trainingszeiten »
Handball-Camp

Informationen und Anmeldung

Info/Anmeldung »
Facebook
Kontakt

TV Gerhausen 1900 e.V.
Eythstr. 27
89143 Blaubeuren
Tel.: 07344 21 432
E-Mail: tvgerhausen@gmx.net


Abteilungsleitung:
Claudia Mahler
Hauptstraße 2
89143 Blaubeuren
Tel.: 07344 63 19
E-Mail: abteilungsleitung@gerhausen-handball.de

Tobias Lang
Frauenbergstraße 18
89143 Blaubeuren-Gerhausen
Tel.: 07344 923077
E-Mail: abteilungsleitung@gerhausen-handball.de

Jugendleitung:
Ralf Buck
Schulstraße 28
89143 Blaubeuren
Tel.: 07344 49 26
E-Mail: jugendleiter@gerhausen-handball.de

 


 

14:33 03.05.2016

Saisonrückblick

Hinter dem TV Gerhausen liegt eine interessante und lehrreiche Württembergliga Saison 2015-2016.

Vor der Saison galt es die Abgänge Dubb, Vögtlin und Köller zu ersetzen. Dies gelang trotz vieler Gespräche nicht in dieser Anzahl.

Mit Hauke Brinz stand „nur“ ein externer Neuzugang aus der A- Jugend Bundesliga von Neuhausen/F. zu Buche.

 

Das Trainerteam um Cheftrainer Weberruß hatte nun die Mammutaufgabe adäquaten Ersatz aus den eigenen Reihen zu rekrutieren. Man entschied sich deshalb am Blautopf, nahezu die ganze A- Jugend zur Vorbereitung einzuladen. Bereits zu diesem Zeitpunkt war allen Verantwortlichen am Blautopf klar, dass sich kein Stammspieler verletzen dürfte, sonst würde man sich zum Kreis der Abstiegskandidaten gesellen. Es blieb während der ganzen Vorbereitung ein schlechtes Gefühl, da die Testspiele einfach nicht so liefen wie man es sich wünschte. Eine Woche vor der Punkterunde stand das HVW Pokalturnier in Hofen an. Dieses Turnier wurde in das Trainingslager integriert. Nach einem guten Spiel gegen den Bezirksligisten Hofen, folgte ein sehr gutes Spiel gegen den Ligakonkurrenten aus Vöhringen. Das Spiel wurde mit 29:20 gewonnen und man erreichte die nächste Pokalrunde.

Beim TVG ging man mit einem wesentlich besseren Gefühl in das erste Punktspiel gegen den SKV Unterensingen. Leider folgte die Ernüchterung recht schnell. Das Spiel wurde mit 14:33 verloren! Die Zweifel gingen wieder los. Eine Woche später stand das Heimspiel gegen den Top-Favoriten aus Blaustein an. Nach großem Kampf und einer sehr guten Leistung verlor man denkbar knapp mit 25:27. Gut gespielt aber dennoch verloren und wieder war man bestätigt, die Bank ist einfach zu „dünn“! Nach einem Heimsieg gegen den TV Steinheim folgten drei weitere Niederlagen, sodass man nach 6 Spieltagen mit 2:10 Punkten auf einem Abstiegsplatz stand. Was dem ganzen Trainerteam imponierte war die Ruhe innerhalb vom Verein und vor allem im Team. Die Mannschaft trainierte immer gut weiter und glaubte an ihre Chance.

In den folgenden 8 Spielen holte man 14:2 Punkte unter anderem besiegte man als letztes Team den TV Weilstetten. Die Krönung der guten Vorrunde war der Auswärtssieg in Langenau vor Weihnachten. Es folgte die Pause, leider muss man aus Gerhauser Sicht sagen!

 

Der "Flow"  war weg, im neuen Jahr verlor man gegen Unterensingen und Blaustein jeweils mit einem Tor. Knappe Spiele waren sowieso TVG Angelegenheit. Es wurden 4 Spiele mit einem Tor verloren und 2 Spiele mit einem Tor gewonnen. Hinzu kommen noch zwei Siege und zwei Niederlagen mit 2 Toren Differenz. 10 knappe Spiele! Was wäre möglich gewesen, wenn Fortuna eine Blau-Weiße gewesen wäre?

Schade hat nicht sollen sein, aber ehrlicherweise muss auch gesagt werden, hätte man den Verantwortlichen vor der Saison gesagt, dass bereits am 24. Spieltag der Klassenerhalt fixiert ist, hätten dies alle sofort angenommen.

 

Man hatte am Blautopf auch großes Glück mit Verletzungen. Einzig Simion Buck von den Feldspielern fiel in der Vorrunde einige Spiele aus. In der Rückrunde erwischte es abwechselnd beide Torhüter.

 

In Gerhausen schaut man der kommenden Runde positiv entgegen. Neben dem Eigengewächs Daniel Fanelli (Rückraum), stehen vier weitere Neuzugänge fest. Yannik Schopp kommt aus Grabenstetten und soll die Lücke auf Links-Außen schließen. Simon Pointinger aus Blaustein für Rückraum-Mitte. Des Weiteren die beiden A-Jugendlichen Jannis Brinz und Joshua Hossfeld aus Bittenfeld. Beide sind Rückraumspieler und erhalten ein Doppelspielrecht, welches man sich mit Bittenfeld teilt.

Mit diesen fünf Spielern wird die Mannschaft deutlich jünger. Am Blautopf hat man aber bewusst diesen Weg gewählt. Ziel ist es eine bessere Runde zu spielen, wie die zurück liegende Saison.

Wie sagte schon der Kaiser: „….schau mr mol!“

Ehe es aber soweit ist, wird das Team ihren Mannschaftsausflug auf einer spanischen Insel genießen und die Runde ganz sicher bei dem ein oder anderen isotonischen Getränk Revue passieren lassen. Verdient haben sie es sich redlich.

17:19 01.05.2016

Letztes Spiel gewonnen

Im letzten Spiel der Saison gewann Thomas Weberruss mit seiner Mannschaft gegen die HSG Langenau/Elchingen mit 32:29, Halbzeit 15:11.

Die Gerhauser ließen sich das Spiel nie aus der Hand nehmen. Auch ohne optimale Chancenauswertung gelang es ihnen schon in der ersten Halbzeit nach 2:2, 4:4, über eine gute Abwehrleistung einen ständig wachsenden Vorsprung herauszuspielen. Bälle wurden herausgespielt, Pässe abgefangen. In der 26. Minute lagen die Gerhauser mit 15:9 vorne. Langenau schaffte es bis zur Halbzeit den Vorsprung zu verringern, so dass die Mannschaften mit 15:11 in die Kabine gingen.

Unverändert ging das Spiel in der zweiten Halbzeit weiter. Gerhausen zog davon, die Langenauer konnten nichts entgegensetzen. Zwischen der 42. und 47. Minute handelte sich der TVG vier Zeitstrafen ein. Aber selbst kurzzeitiges wiederholtes doppeltes Unterzahlspiel gefährdete den Sieg nicht. Die Langenauer nutzen die Chance, um näher heranzukommen und den Rückstand von sieben Toren (21:14) bis zum Ende der vierten Zeitstrafe auf drei Tore zu verringern (23:20). Die Gerhauser Abwehr zeigte nun Schwächen, schaltete nicht schnell genug um,  so dass die Langenauer häufig mit einer schnellen ersten Welle zum Torerfolg kamen. Doch sie nutzten ihre eigenen Chancen und hielten den Vorsprung. Beim Stand von 30:27 stellte Langenau in der 58. Minute auf Manndeckung um. Erfolglos, da sie in der Schlussphase zu viele eigene Fehler machten.  Ein Langenauer Spieler, der in der letzten Spielminute beim 31:29 eine Zeitstrafe bekam, war nicht in der Lage diese zu akzeptieren. Sein Benehmen führte zur Disqualifikation und auch die Ordner mussten noch einschreiten. Der Gerhausen zugesprochene Siebenmeter führte zum Endergebnis 32:29.

Gerhausen zeigte sich zum Saisonende noch einmal mit einer guten Leistung und kann der nächsten Spielzeit beruhigt entgegen sehen.

Tore: Schnepf 9, Bux, de Melo 6, Patrick Maier 4, Buck 3, Peter Mayer 2/2, Uwe Mayer 1

 

 

11:03 26.04.2016

Derby zum Abschluss

Zum letzten Punktspiel kommt die HSG Langenau/Elchingen in die Dieter- Baumann Halle. Langenau steht mit 30:24 auf dem 6. Tabellenplatz. Der TVG hat mit einem Sieg die theoretische Chance auf den 9. Platz zu klettern. Voraussetzung dafür wäre aber auch ein Punktverlust von Wangen in Zizishausen. Die HSG hat eine routinierte und eingespielte Mannschaft. Herauszuheben sind die beiden Topscorer Junginger und Schaden. Am Blautopf erinnert man sich sehr gerne an das Hinspiel, welches im Pfleghof gewonnen wurde. Für manche Spieler ist es der letzte Auftritt im TVG Trikot u.a. für Simion Buck. Buck wird in der nächsten Saison das blau/ weiße Trikot gegen das gelb/ blaue eintauschen und für den heutigen Gast auf Torejagd gehen. Der TV Gerhausen bedankt sich bei allen scheidenden Spielern für ihren Einsatz und wünscht für die Zukunft alles Gute.
Anpfiff ist bereits um 19:30 Uhr !!!

11:01 26.04.2016

Sieg im letzten Auswärtsspiel

Der TV Gerhausen siegte im letzten Auswärtsspiel mit 37:32 (22:17) in Reichenbach. Die Mannschaft bekam von Trainer Weberruß die Vorgabe die einfachen Fehler zu minimieren, dies gelang auch über weite Strecken des Spieles. Der TVR kam besser in das Spiel hinein und führte mit 1:3. Der TVG glich durch seinen besten Werfer Bux (12 Tore) zum 3:3 aus. Reichenbach legte bis zum 5:5 immer einen Treffer vor. Beim 5:5 hatte man die Chance mit 6.5 in Führung zu gehen, leider wurde der 7m durch Simion Buck verworfen. Der 6:5 Führungstreffer gelang dann Peter Mayer, danach setzte sich Gerhausen auf 8:5 ab. Diese Führung wurde dann bis zur Halbzeit auf 22:17 ausgebaut. In der zweiten Hälfte kam Reichenbach nie näher als 3 Tore heran (23:20 und 34:31). Die größte Differenz von acht Toren Stand beim 33:25 auf der Anzeigetafel. Das Spiel endete mit 37:32 für den TV Gerhausen. Trainer Weberruß gab allen Spielern genügend Einsatzzeit um Spielpraxis zu sammeln. Einziger Wermutstropfen ist die Verletzung von Patrick Maier in der Anfangsphase. Er konnte danach nicht mehr eingesetzt werden.


Herren 1b: Die zweite Mannschaft des TV Gerhausen konnte das letzte Spiel in Uttenweiler mit 29:31 gewinnen und spielt am 8. Mai das erste Relgationsspiel gegen die SG Ulm Wiblingen vor heimischer Kulisse um 15:00 Uhr.

19:04 21.04.2016

Letztes Auswärtsspiel

Am kommenden Sonntag muss der TV Gerhausen zum letzten Auswärtsspiel zum Namensvetter nach Reichenbach. Die Gastgeber an der Fils haben nach dem Sieg letzte Woche gegen den Tabellenletzten Unterhausen den Relegationsplatz sichern können und haben diesen auch untermauert. Folge dessen geht es für beide Teams nur um die Goldene Ananas. Gerhausen isst sicher gewillt nach den letzten Niederlagen wieder mal ein Erfolgserlebnis einzufahren. Beim TVG fehlt. Rick Leyrer. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr in der Brühlhalle.

Die 1b-Herrenmannschaft muss ebenfalls in die Fremde. Nach der Niederlage letztes Wochenende gegen Bad Saulgau hat es der TVG nicht mehr in der eigenen Hand den Aufstieg perfekt zu machen und muss auf einen Ausrutscher des TSV hoffen. Der Relegationsplatz zum Aufstieg ist sicher, trotzdem sollte die Partie in Uttenweiler gewonnen werden, um den eventuellen Patzer auszunutzen. Spielbeginn am Samstag um 18:00 Uhr in der Turn- und Festhalle in Uttenweiler.