Spielplan
18.02.17
20:00
Sporthalle beim Sportzentrum
TSV Wolfschlugen
vs.
TV Gerhausen
11.03.17
20:00
Argenhalle
MTG Wangen
vs.
TV Gerhausen
18.03.17
20:00
Voralbhalle
TSV Heiningen 1892
vs.
TV Gerhausen
25.03.17
20:15
Dieter-Baumann-Halle
TV Gerhausen
vs.
HSG Langenau
08.04.17
20:00
Dieter-Baumann-Halle
TV Gerhausen
vs.
HV RW Laupheim
22.04.17
19:30
Bettwiesenhalle
SKV Unterensingen
vs.
TV Gerhausen
29.04.17
19:30
Dieter-Baumann-Halle
TV Gerhausen
vs.
TV Reichenbach
Zur Tabelle »
Gesamtspielplan

Alle Spiele unserer Mannschaften und die Trainingzeiten

Zum Spielplan » Zu den Trainingszeiten »
Handball-Power-Camp

Alle Informationen und Anmeldung für Januar 2017

Info/Anmeldung »
Facebook
Kontakt

TV Gerhausen 1900 e.V.
Eythstr. 27
89143 Blaubeuren
Tel.: 07344 21 432
E-Mail: tvgerhausen@gmx.net


Abteilungsleitung:
Claudia Mahler
Hauptstraße 27
89143 Blaubeuren
Tel.: 07344 63 19
E-Mail: abteilungsleitung@gerhausen-handball.de

Tobias Lang
Frauenbergstraße 18
89143 Blaubeuren-Gerhausen
Tel.: 07344 923077
E-Mail: abteilungsleitung@gerhausen-handball.de

Jugendleitung:
Ralf Buck
Schulstraße 28
89143 Blaubeuren
Tel.: 07344 49 26
E-Mail: jugendleiter@gerhausen-handball.de

 


 

15:51 20.02.2017

Bericht Damen

Nachdem der TVG sich vergangene Woche gegen den Tabellenführer mit 11 Toren zu Hause geschlagen geben musste, stand am Sonntag ein weiteres schweres Spiel auf dem Plan. Man reiste als klarer Außenseiter zum TSV Zizishausen, der sich momentan auf dem zweiten Tabellenplatz befindet und jeder, der die Spiele des TVG etwas verfolgt weiß, dass die Mannschaft sich auswärts meist schwach präsentiert.

Schon zu Beginn des Spiels konnte man innerhalb der Mannschaft eine positive Stimmung spüren, da man hier nichts zu verlieren hatte. Das einzige Ziel, was Trainer Jonathan Glanz vorgegeben hatte, war, mindestens 20 Tore zu erzielen und ein Spiel abzuliefern, mit dem man am Ende zufrieden sein konnte.

Die Damen vom Blautopf fanden, dank einer sehr starken Abwehr, die angeführt von Andrea Butscher, den Gegner immer wieder zu Würfen unter Bedrängnis führte, welche meist von Lea Böllingen im Tor pariert werden konnten, sehr gut ins Spiel. So gelang es zur Halbzeit sogar mit vier Toren vorn zu liegen. Wichtig war es nun in der zweiten Hälfte nicht den Kopf zu verlieren und den Gegner weiter auf Distanz zu halten. Dies gelang bis zur 38. Minute dann jedoch folgte, wie sooft ein Bruch im Spiel, was der Gegner für sich nutzen konnte und durch Selina Tisler zum 14:14 ausglich. Jonathan Glanz reagierte und nahm eine Auszeit, um die Mannschaft nochmal zu ordnen und sich auf die Stärken zu besinnen. Diese Maßnahme trug auch gleich Früchte und man schaffte es erneut 8 Minuten vor Spielende auf drei Tore davonzuziehen. Jedoch zeigten einige Spielerinnen in dieser Phase Nerven und dank unnötiger Ballverluste und Zeitstrafen konnte Zizishausen wieder auf ein Tor herankommen. Die Uhr zeigte noch ca. 30 Sekunden und die Gastgeber waren im Ballbesitz. Wieder war es das Glanzstück des TVG, nämlich die gute Abwehr, die keinen freien Torwurf zuließ und so blieb den Gästen am Ende nur noch die Chance durch einen direkten Freiwurf auszugleichen. Diese konnte Lea Böllingen jedoch parieren konnte. So konnte man dieses Spiel tatsächlic mit 20:19 für sich entscheiden und hatte nebenbei mit 20 geschossenen Tore noch das gesteckte Ziel erfüllt. Die Freude des TVG war groß und völlig verdient, endlich hatte die Mannschaft gezeigt, dass sie das Handballspielen nicht verlernt hat und, sobald die Einstellung stimmt, gegen nahezu jeden Gegner gewinnen kann. Das Glück lag da wohl auf der Seite der tüchtigeren und willensstärkeren Mannschaft.

Es spielten: Monika Mayer(4 ), Hannah Eckle, Julika Mürdel (5), Jana Heinkel (3/2), Johanna Mahler,  Lea Bölingen,  Meike Heinkel (3), Andrea Butscher (1), Milena Mack,  Annika Dußler (4) Trainer: Jonathan Glanz

Patrick Hentz

10:43 13.02.2017

Vorbericht

Am kommenden Samstag steht wieder ein Auswärtsspiel an. Es geht zu den "Hexenbannern" aus Wolfschlugen. Der TSV besiegte am vergangenen Wochenende die Bad Saulgauer mit 30:23 in deren Halle.
Bei diesem Auswärtsspiel fielen vor allem Rückraum- Mitte Marcel Rieger und Rückraum- Rechts Robin Brandner mit jeweils 8 Toren positiv auf. Diese Achse wird noch durch Marcel Planitz auf Rückraum-Links verstärkt.
Hier wartet wieder "Schwerstarbeit" für den TV Gerhausen. Um etwas zählbares aus Wolfschlugen mitnehmen zu können, muss der Wirkungskreis von Marcel Rieger eingeschränkt werden. Im Angriff ist wieder sehr wichtig, dass geduldig und druckvoll gespielt wird.
Anpfiff ist um 20:00 Uhr 

15:49 12.02.2017

Bericht Damen 1 Weingarten und Vorbericht

Letzten Samstag war der Tabellenführer zu Gast in der Dieter Baumann Halle. Man wusste, dass im eigenen Spiel alles komplett rund laufen musste um hier eine Chance zu haben. Schon beim Hinspiel hatte man eine 26:19 Niederlage einstecken müssen. Zu Beginn konnte man gut mithalten und die Oberschwäbinnen mit einer konstanten Abwehrleistung im Zaum halten. So lag man in der 14. Minute nur mit einem Tor zurück. Dann schaffte man es jedoch im Angriff nicht mehr mit der letzten Konsequenz zu spielen und Weingarten schaffte es, dank zahlreicher Konter, einfache Tore zu werfen und ihren Vorsprung bis zur Halbzeit auf 11:18 auszubauen. In der zweiten Hälfte konnte man diesen Abstand lange Zeit halten, jedoch nicht verringern. Letztendlich hatte man den spielstarken Weingärtnerinnen, die zurecht auf dem ersten Tabellenplatz stehen, nichts entgegenzustellen und musste sich letztendlich mit 18:29 geschlagen geben.

Es spielten: Zsuzsanna Apaceller, Monika Mayer (3), Hannah Eckle, Julika Mürdel (2), Jana Heinkel (6/3), Ines Mahler, Johanna Mahler (2), Carina Schneider (1), Lea Bölingen, Meike Heinkel, Andrea Butscher, Milena Mack (1), Annika Dußler (3)

  

Vorbericht TVG: Zizishausen

Kommendes Wochenende steht für die Damen vom TVG erneut ein schweres Spiel auf dem Plan. Am Sonntag um 15:00 Uhr ist Anpfiff beim Tabellenzweiten. Im Hinspiel gelang Gerhausen das wohl beste Spiel der Saison und man konnte den, zu diesem Zeitpunkt, Tabellenführer mit 24:20 besiegen.

Daher werden die Zizishauser Damen wohl voll motiviert in dieses Spiel gehen und sich revanchieren wollen. Was den TVG betrifft, muss alles optimal laufen und jede einzelne eine starke Leistung abrufen, damit es auswärts was zu holen gibt. 

09:20 12.02.2017

Bericht HSG Albstadt

Wieder hat die Mannschaft von Thomas Weberruss zwei Punkte auf die Habenseite gebracht. Mit lautstarker Unterstützung durch die zweite Mannschaft und guter Stimmung in der Halle sicherten sie sich den Sieg gegen die HSG Albstadt mit 36:29, Halbzeit15:12.

Bis zur 10.Minute beim 6:6 sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Die Führung wechselte ständig, keine der beiden Mannschaften konnte sich Vorteile erspielen. Ein Ballverlust, zwei erfolglose Angriffe von Gerhausen, während die HSG ihre Chancen nutzte, brachte einen 6:9 Rückstand. Aber die Gerhauser Spieler wollten und mussten dieses Spiel gewinnen. Sie brachen nicht ein, hatten in den letzten Spielen wieder Selbstvertrauen gewonnen. Konstanter in der Abwehr und mit einem zunehmend stärker aufspielenden Rick Leyrer im Tor arbeitete sich Gerhausen bis zur 18. Minute wieder heran zum 9:9. Die folgenden Minuten verliefen auf beiden Seiten zäh. Gerhausen konnte die Chancen, die sich durch die Ballverluste der Albstädter auftaten, häufig nicht nutzen. Erst nach dem 11:11 in der 24. Minute lief es für Gerhausen besser und sie erarbeiteten sich einen Vorsprung von vier Toren, 15:11, bevor die HSG kurz vor Ende der ersten Halbzeit noch einen Anschlusstreffer erzielte. Der Vorsprung für den TVG war verdient, aber sie hatten doch viele Chancen noch besser dazustehen liegen gelassen.

Die zweite Halbzeit gehörte den Gerhausern, die HSG hatte das Nachsehen. Der Vorsprung wurde kontinuierlich ausgebaut. 20:15, 39. Minute, 32:23, 53. Minute. Auch eine offene Manndeckung der Albstädter wurde gut ausgespielt und der verdiente Sieg nicht mehr aus der Hand gegeben.

Tore: Schopp 9, Deckwitz 6, J. Brinz 5, U. Mayer, Bux, Schnepf je 4, P. Mayer 3/2, Patrick Maier 1

08:54 07.02.2017

Wichtiges Heimspiel

Am Samstag steht das sehr wichtige Heimspiel gegen die HSG Albstadt auf dem Programm.
Die HSG hat in dieser Saison mit großem Verletzungspech zu kämpfen, deshalb hatte Trainer Stotz selten den kompletten Kader zur Verfügung.
Waren mal nahezu alle Mann an Bord, holte die HSG sogar gegen den Ligaprimus Weilstetten ein Unentschieden.
Aber auch dies muss dem TV Gerhausen gleichgültig sein. Es muss gepunktet werden, egal wer kommt!
Ein großes Augenmerk muss auf Rückraumspieler Lebherz gerichtet werden, der in den letzten beiden Spielen 20 Tore geworfen hat.
Trainer Weberruß hat vermutlich den kompletten Kader zur Verfügung. Er kann mit höchster Wahrscheinlichkeit sogar auf Kreisläufer Deckwitz zurückgreifen.
Die 1. Mannschaft würde sich über eine lautstarke Unterstützung wie gegen Winzingen sehr freuen.
Anpfiff ist um 20:00 Uhr